Wir fuhren dieses Mal Montags früh los und quälten uns durch den Berufsverkehr auf der Autobahn.

Trotzdem kamen wir auch wieder um die Mittagszeit in der Schweiz. Wir waren die ersten Tage mit Tom tagsüber alleine. So unternahmen wir mit ihm kleinere Spaziergänge durch den Bireggwald und die Horwer Umgebung.

Einen längeren Ausflug haben wir nach Stans unternommen. Dort wanderten wir durch das Tal an der Flugzeugfabrik Pilatus vorbei und beendeten die Tour mit einem größeren Einkauf. 

Am Tag vor der Abreise stellt ich fest, dass mein Portemonnaie nicht mehr da war, wo es immer ist. Also habe ich mich auf den Weg gemacht und die Strecke abgesucht. Bin aber leider nicht fündig geworden. So bin ich auf die Polizeiwache und habe eine „Vermisstenmeldung” gemacht, es waren schließlich all meine Papier darin. Dort war aber auch leider nichts abgegeben worden. Also macht ich mich so auf die Heimreise. Eine Woche nach Ankunft zuhause habe ich mich dann zum Einwohnermeldeamt gemacht und einen neuen Führerschein und einen neuen Personalausweis beantragt. Am darauf folgenden Tag rief meine Partnerin an, ich hätte Post. Darin war meine Geldbörse mit allen Papieren und exakt der Geldbetrag der zuletzt in der Schweiz darin gewesen war. Ich rief sofort auf dem Einwohnmeldeamt an und konnte tatsächlich die neuen Papiere stornieren und habe auch dort mein Geld wieder bekommen. Wie aber kam es dazu, dass die Papiere wieder zu mir kamen. In der Schweiz ist es üblich, solche Fundsachen in den Briefkasten der Post einzuwerfen. Die übergeben das dann an die Polizei und diese wiederum waren so nett und haben es mir zugeschickt. Bleibt nur festzustellen: Ende gut, alles gut.

Landkarte

Legende:  Start
 Ziel
 Start/Ziel
 Pause
 Bett and Bike
 Unterkunft

Keine Internetverbindung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.